Samstag 28. November 2015


SPD-Kandidat für den Wahlkreis Marzahn-Mitte

Mit großer Mehrheit hat die SPD Marzahn-Hellersdorf auf ihrer Kreisdelegiertenversammlung Ulrich Brettin zu ihrem Kandidaten für den Wahlkreis 2 (Marzahn Mitte) gewählt.

Ulrich Brettin war jahrelang als Betriebsrat tätig und ist gewerkschaftlich aktiv. Seit 20 Jahren wohnt er im Stadtbezirk und trat vor über fünfzehn Jahren erstmalig in eine Partei, die SPD, ein. Dort engagiert er sich seit Jahren als Abteilungsvorsitzender der Ortsgruppe „Alt Marzahn”. Er ist bereits in der dritten Legislaturperiode als Bezirksverordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender tätig.

Für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger arbeitet er im Hauptausschuss (Haushaltspolitischer Sprecher) und dem Ausschuss Siedlung und Verkehr.

Auf Landesebene setzt sich Ulrich Brettin für eine gerechte Arbeits- und Sozialpolitik ein. Dazu gehört auch die Schaffung von fairen Arbeitsplätzen und eine machbare soziale Absicherungen der Bürger und Bürgerinnen Berlins. Auch von der Landesebene aus ist es möglich für mehr Gerechtigkeit in der Bundespolitik zu kämpfen. Dazu gehört eine Überarbeitung der Hartz IV-Gesetze und Reglungen zur Rente mit 67 Jahren.

In seinem Wahlkreis ist viel veränderbar. Bezahlbare Mieten, Bildungsmöglichkeiten für alle Schichten und vieles mehr muss erreicht werden.

Ulrich Brettin sagt dazu: „Als Mitglied der SPD stehe ich zur Grundaussage meiner Partei. Das ist und bleibt die soziale Gerechtigkeit. Zum sozialen Zusammenhalt aller Menschen gehört ein auskömmliches Einkommen und ein lebenswertes Umfeld in unserem Bezirk”.

Weitere Informationen über mich und meine Arbeit erhalten Sie unter info@ulrich-brettin.de.